--- CHARMED4FANS ---

Erste Staffel

Die Serie beginnt, als Phoebe Halliwell (Alyssa Milano) nach ihrer Rückkehr aus New York bei ihren Schwestern Prue (Shannen Doherty) und Piper (Holly Marie Combs) ein halbes Jahr nach dem Tod ihrer Großmutter wieder in das Haus der Familie in San Francisco einzieht.

Drei Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Dementsprechend oft geraten sie – vor allem Prue und Phoebe – aneinander.

Die jüngste Schwester Phoebe findet auf dem Dachboden das Buch der Schatten, ein Erbstück der Familie, das zum Schicksal der drei Schwestern wird. Ohne die Zauberkräfte der Familie zu kennen, liest Phoebe laut aus dem Buch vor und beschwört somit die Zauberkräfte der drei Schwestern herauf – die Macht der Drei.

Diese Ereignisse wurden zuerst in einer dreißigminütigen Pilotepisode gedreht, in der Phoebe von der Schauspielerin Lori Rom dargestellt wurde. Diese Pilotfolge wurde allerdings nie veröffentlicht.

Prue erhält die Macht der Telekinese, Piper die Macht, Moleküle so zu verlangsamen, dass sie still stehen, und Phoebe hat plötzlich Visionen über kurzfristig eintretende Ereignisse. Während Prue und Piper mit der Zeit lernen, ihre Kräfte gezielt einzusetzen, wird Phoebe von Visionen eher unkontrolliert heimgesucht, zum Beispiel bei der Berührung mit einer Person oder einem Gegenstand. Doch die Schwestern haben keine Zeit, sich an ihre Kräfte zu gewöhnen, denn sie werden laufend von Dämonen und anderen bösen Wesen heimgesucht, welche es zu vernichten gilt.

Der Ältestenrat weist den Mächtigen Drei einen „Wächter des Lichts” zu; Leo Wyatt (Brian Krause), der sich als Handwerker bei den Schwestern vorstellt und vor allem bei Piper und Phoebe einen starken Eindruck hinterlässt. Es entbrennt ein schwesterlicher Kampf um die Gunst des Mannes, den Piper schnell für sich entscheidet. Sie erfährt jedoch erst viel später von Leos wahrer Identität und über welche Kräfte er verfügt. Dazu zählen zum Beispiel das Orben (von Ort zu Ort teleportieren, auch Beamen genannt) oder die Macht des Heilens.

Der Kampf gegen das Böse, das meist in Form von Dämonen und Hexern („Warlocks&rdquo aus der Unterwelt angreift, fordert schnell seinen Tribut. So wird Prues Freund, der Polizist Andy Trudeau (Ted King), Opfer eines Dämonenangriffs und auch sein Kollege Darryl Morris (Dorian Gregory) der im Laufe der Zeit zum Freund der Hexen wird, schwebt häufig in Lebensgefahr.

Zweite Staffel

Die zweite Staffel der Serie beginnt mit der Folge „Abraxas“. Nach dem Tod von Andy macht sich Prue immer noch Vorwürfe, dass sie ihn hätte retten sollen. Außerdem werden die Mächtigen Drei ihres Buchs der Schatten beraubt.
Es tauchen zwei neue Charaktere auf. Dan Gordon ist der neue Nachbar, und Jack wird für einige Zeit der Lover und Mitarbeiter von Prue. Die Mutter der Hexen, Patty Halliwell (
Finola Hughes) ist wegen eines Wasserdämons in einem See ertrunken, als ihre Töchter noch sehr klein waren. Ein Schock, den Prue niemals überwunden hat. Deswegen hat Prue auch höllische Angst vor Wasser.

Außerdem erfahren die Schwestern in der zweiten Staffel Einzelheiten über ihren Tod sowie ihre Beziehung zu ihrem „Wächter des Lichts“ (Sam). Piper ist selber hin und hergerissen zwischen ihrem gutaussehenden Nachbarn Dan Gordon (Greg Vaughan) und dem Wächter des Lichts Leo, der kurzzeitig für sie sogar seine Kräfte (und somit auch seine Unsterblichkeit) aufgibt. Dass Beziehungen zwischen Wächtern des Lichts und ihren Schützlingen strikt verboten sind, erschwert die Qual der Wahl. Außerdem erhält Prue die Kraft der Astralprojektion (außerkörperliche Erfahrung). Das bedeutet, dass sie sich an zwei Orten zugleich aufhalten kann. Ihr Unterbewusstsein projiziert sich auf der Astralebene an einen anderen Ort. Ihre leibliche Hülle verfällt in eine Starre und ihr Astral-Ich kann sich nur wieder selbst zurückprojizieren.

Dritte Staffel

Im dritten Hexenjahr verliebt sich Phoebe Hals über Kopf in den attraktiven Staatsanwalt Cole Turner (Julian McMahon). Erst spät erkennt Phoebe, wer sich wirklich hinter ihrem Freund verbirgt – der mächtige Dämon Balthasar, gesandt von der Triade, um die Mächtigen Drei zu töten. Doch Phoebe bringt es nicht über sich, Cole zu vernichten und lässt ihn entkommen. Wochen später taucht er wieder auf, da er sich entschlossen hat sein Dasein als böser Dämon aufzugeben, und seine gute, menschliche Seite (er ist zur Hälfte Mensch und zur Hälfte Dämon, da sein Vater ein Mensch war) hervor tritt. Eher widerwillig akzeptieren Prue und Piper die Beziehung ihrer jüngsten Schwester zu einem Dämon, die immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, da auch das Böse um Balthasar kämpft. Mitten in der Staffel wird Cole im Parkhaus des Gerichtsgebäudes niedergeschlagen. Prue und Phoebe wollen dem ein Ende setzen, doch der Dämon greift Phoebe an. Sie hebt die Arme nach oben und schwebt (Levitation). Sie ist glücklich, auch eine „aktive“ Kraft zu besitzen.

Nach etlichen Problemen mit dem Ältestenrat, der strikt gegen eine Beziehung zwischen einem Wächter des Lichts und einer Hexe ist, können Piper und Leo Mitte der dritten Staffel endlich heiraten und ein gemeinsames Leben beginnen. In dieser Staffel erlangt Piper außerdem noch eine neue Kraft. Nun kann sie nicht nur Moleküle verlangsamen, sondern auch beschleunigen, so dass die Person oder der Gegenstand auf den sie zielt, explodieren. Aber auch bei dieser Fähigkeit hat sie zu Beginn Probleme sie zu beherrschen, aber das legt sich schnell und es wird zu einer guten Waffe im Kampf gegen die Dämonen.

In der letzten Folge tritt der Dämon Shax auf um einen Arzt zu töten, der den Mächten des Bösen im Weg ist. Dabei wird der Kampf zwischen ihm und den Schwestern von einem Fernsehteam aufgenommen, wodurch alle wissen, dass Piper und Prue Hexen sind. Als Piper dann auch noch angeschossen wird und stirbt, bittet Cole die Quelle des Bösen, dass der Dämon Tempus die Zeit zurückdreht. Doch der Herrscher schlägt einen Deal vor und verlangt, dass dafür Phoebe in der Unterwelt bleibt und nur so ihre Schwester Piper retten kann. Phoebe stimmt zu doch; sie verlangt das Versprechen, dass sie Shax noch anmelden darf, bevor er bei den Halliwells eindringt. Allerdings wird sie reingelegt und als Leo nur Piper oder Prue retten kann, entscheidet er sich natürlich für seine Frau. Alle sind geschockt, da Prue diesen Vorfall nicht überlebt – die Macht der Drei scheint zerstört. Oder könnte ein Geheimnis, welches die Mutter der Schwestern geheimhält, die Mächtigen Drei doch wieder vereinen?

Vierte Staffel

Die Welt der Schwestern wird jäh erschüttert, als Prue im Kampf gegen den Dämon Shax stirbt, die Macht der Drei scheint zerstört und Piper und Phoebe sind nicht zu trösten. Auf der Beerdigung taucht Paige Matthews (Rose McGowan) auf, die bei Phoebe eine Vision auslöst. Wie sich später herausstellt, wurde Paige durch Magie auf die Beerdigung gelockt.

Durch Patty und die Großmutter (Jennifer Rhodes) erfahren Piper, Phoebe, Leo und Cole, dass Paige Pattys Tochter ist, entstanden aus der heimlichen Liebschaft zwischen Patty und ihrem „Wächter des Lichts“, Sam (Scott Jaeck). Die Macht der Drei entsteht aufs Neue, trotz aller Versuche der Quelle, dies zu unterbinden. Paige wurde gesagt, dass ihre Eltern bei ihrer Geburt starben und sie an ein Kloster weitergegeben wurde. Paige hat ebenfalls individuelle Zauberkräfte. Da sie zur Hälfte Hexe und zur Hälfte „Wächterin des Lichts“ ist, werden ihre magischen Fähigkeiten mehr von der Wächter des Lichts Seite geprägt als die Kräfte einer Hexe (zum Beispiel telekinetisches Orten oder Teleportation).

Der nächste Schicksalsschlag lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Phoebe (inzwischen mit Cole verheiratet und von ihm schwanger) muss erkennen, dass ihr Mann nach der Vernichtung der Quelle alles Bösen deren Mächte erhalten hat und nun selbst die Quelle des Bösen ist. Ein ausgefallener Plan der mächtigen Seherin (Debbi Morgan) zerstört das Glück der beiden. Die Schwestern vernichten Cole, für Phoebe bricht eine Welt zusammen. Im Kampf gegen die Seherin verliert Phoebe ihr Kind, welches eine große Macht über sie ausgeübt hat. Cole sammelt neue Kräfte und schafft es, sich aus dem Verlorenen Land (Tal der Toten), wo alle Dämonen nach ihrer Vernichtung landen, zu befreien. Phoebe ist dennoch nicht bereit, sich wieder mit ihm einzulassen und strebt die Scheidung an.

Fünfte Staffel

Piper ist schwanger und genervt. Durch das Kind das sie erwartet, werden ihre Kräfte zum Teil eingeschränkt, weil das Baby sie beeinflusst. Sie wird dadurch aber auch praktisch unbesiegbar, da das Kind sie sofort heilt wenn sie verwundet wird. Paige gibt ihren Job auf, um sich nur noch der Hexerei zuzuwenden und Phoebe macht eine steile Karriere als Star-Kolumnistin in der Bay Mirror Zeitung, während sie sich den Versuchen Coles, sie zurückzugewinnen, entgegensetzt. Die Beziehung ist endgültig gescheitert, als das Böse erneut die Kontrolle über Cole gewinnt. Als er einen letzten Versuch unternimmt, seine Ex-Frau zurückzugewinnen, wird er durch die Hexen eigentlich vernichtet, wie es scheint. Phoebe ist darüber glücklich, doch in dem Moment, in dem sie die Scheidungspapiere unterschreiben will, platzt Cole in das Büro des Richters hinein, was Phoebe einen Schock versetzt.

Währenddessen haben Paige und Piper ganz andere Sorgen: Piper will nicht weiter so ängstlich sein und Paige unbedingt die Meerhexe finden. Paige wendet einen Zauberspruch an, der sie die Meerhexe finden lassen soll, stattdessen aber wird Phoebe in eine Meerjungfrau verwandelt. Nachdem die Meerhexe besiegt und die Meerjungfrau Mylie gerettet war, droht erneut Gefahr. Der Dämon „Necron“, der sich hauptsächlich von den Lebensenergien Anderer ernährt, hat es auf Phoebe abgesehen, da sie als Meerjungfrau unsterblich ist (Sie hat vorerst vor, eine Meerjungfrau zu bleiben, da sie vor den Problemen mit Cole entfliehen will). Piper und Leo bekommen – entgegen früheren Zukunftsvisionen – einen Sohn, dem sie – der Tradition zum Trotz (alle Namen beginnen mit einem „P&ldquo – den Namen „Wyatt Matthew Halliwell“ geben. Dämonen versuchen, Wyatt für Ihre Zwecke zu benutzen, was aber die Mächtigen Drei verhindern. Die erste Kraft, die Wyatt bekommt, ist ein magisches Schutzschild, mit dem er sich selbst und auch andere Personen beschützen kann. Durch das Kind kommt aber auch viel Bewegung in die Familie, was schließlich dazu führt, dass Leo und Piper in eine Eheberatung gehen müssen, da sie sich andauernd streiten.

Leo wird nach der Vernichtung des Ältestenrats durch die Titanen in diesen befördert, was bedeutet, dass er seine Familie aufgeben muss, da ein Ältester nicht auf der Erde lebt. Chris (Pipers zukünftiger Sohn), der aus der Zukunft gekommen ist, hilft den Schwestern im Kampf gegen die Titanen (Alle drei werden zu Göttinnen), um die Zukunft zu verändern, damit sie nicht von den Titanen beherrscht wird. Aber nicht nur das ist der Grund warum er aus der Zukunft gekommen ist, er hat noch ein ganz anderes Ziel.

Sechste Staffel

Trotzdem ist Leo weiterhin meist bei den Mächtigen Drei auf der Erde, um Nachforschungen über seine Verbannung nach Walhalla anzustellen. Der neue Wächter des Lichts der Mächtigen Drei, Chris Perry (Drew Fuller) erscheint auf den ersten Blick zwielichtig; ist er, was er vorgibt zu sein? Phoebe erkennt in einer Vision als erste, dass Chris Pipers zweiter Sohn ist und als Chris offenbart, dass Leo sein Vater ist, tut sich das Problem der Zeugung auf, denn Leo und Piper sind ja kein Paar mehr. Außerdem gibt Chris zu, dass er nur aus der Zukunft zurück gekommen ist, um zu verhindern, dass Wyatt böse wird.

Phoebes Beziehung mit ihrem Chef bei der Zeitung, Jason Dean (Eric Dane), scheitert ebenso wie Paiges Beziehung zu dem Hexer Richard (Balthazar Getty) an der Magie.

Mitte der sechsten Staffel erscheint Gideon (Gildart Jackson) zum ersten Mal. Er ist ein Ältester und Leos Mentor. Gideon war einer der Befürworter für die Hochzeit zwischen Leo und Piper. Dies bereut er jedoch bald, da er die Ansicht vertritt, dass Wyatt eine zu große Bedrohung für die Mächte des Guten ist. Des weiteren ist Gideon der Leiter der Zauber-Schule. Er wird am Ende der sechsten Staffel von Leo vernichtet, als dieser erfährt, dass Gideon Wyatt umbringen will. Die Folgen seiner Taten reichen jedoch weit in die siebte Staffel hinein. Nachdem er seinen ersten Zug macht, um Wyatt zu töten, kommen Piper und Leo wieder zusammen – Chris wird in dieser Nacht gezeugt.

Ein weiterer wichtiger Charakter, der in der sechsten Staffel zum ersten Mal auftaucht, ist Detective Sheridan (Jenya Lano). Ihretwegen kam Darryl einem „dauerhaften“ Tod näher als jemals zuvor und trennt sich deswegen anschließend von den Mächtigen Drei. Um ihm das Leben zu retten, machen die Mächtigen Drei wieder einmal das Unmögliche möglich, was jedoch zur Folge hat, dass der Dämon Barbas wieder befreit wird.

Am Ende der sechsten Staffel kommt es nach mehreren traurigen und schmerzhaften Ereignissen doch noch zu einem Happy End. Chris kommt in dieser Doppelfolge, trotz Komplikationen bei Piper, gesund zur Welt. Doch der Chris aus der Zukunft stirbt durch Gideon. Barbas ist nach wie vor „auf freiem Fuß“.

Zu einem handfesten „Skandal“ kam es wenige Tage vor dem Drehstart der sechsten Staffel, nachdem sich Alyssa Milano ihre vormals langen Haare ohne Rücksprache mit den Produzenten raspelkurz abschneiden ließ. Dies wurde dann letztlich dadurch gerettet, dass Phoebe in einer der ersten Szenen von ihrer Schwester mit den Worten „oh, ein neuer Haarschnitt – gefällt mir ausgesprochen gut“ begrüßt wurde.

Siebte Staffel

Über Gideons Taten schockiert, versucht Leo jetzt alle Bedrohungen für seine Söhne Wyatt und Chris zu beseitigen, und fängt mit Barbas an. Dieser kann ihn jedoch, indem er sich in Leos Gedanken einschleicht, dazu bringen, einen weiteren Ältesten (Zola) zu töten. Nachdem Barbas getötet ist, setzt Leo seinen Feldzug – mit getrübtem Urteilsvermögen – fort und hat kaum mehr Zeit für seine Familie oder für seine Pflichten als Ältester. Seine Beziehung zu Piper leidet ebenfalls stark darunter.

Paige entscheidet sich, die Leitung der Zauberschule zu übernehmen und für ihr Fortbestehen gegen die Ältesten zu kämpfen. Phoebes Ratschläge werden zunehmend schlechter, weswegen sie vorübergehend einen Ghostwriter anheuert, in den sie sich mal wieder sofort verliebt und dann aber doch Angst bekommt und ihm aus dem Weg geht. Doch Leslie (Nick Lachey) nimmt an einem Preisausschreiben, bei welchem ein Date mit Phoebe zu gewinnen ist, teil und gewinnt. Sie „kommen zusammen“, obwohl Phoebe das Date platzen lässt.

Leo wird unterdessen von einem mysteriösen Kopf heimgesucht. Später stellt sich heraus, dass die sogenannten Avatare, welche über sehr große Macht verfügen und weder gut noch böse sind, Leo von ihrer Idee einer friedlichen Welt ohne Magie zu überzeugen, denn Leo verfügt über sehr große Kraft. Um diesen Plan zu verwirklichen, wird allerdings auch die Macht der Drei benötigt. Doch die Avatare schaffen es, Leo zu überzeugen einer von ihnen zu werden. Durch Leo gelingt es ihnen, dann auch Piper und Phoebe auf ihre Seite zu bringen, während Paige eher skeptisch ihnen gegenüber ist, da die Eltern ihres Freundes, Agent Kyle Brody (Kerr Smith), angeblich von den Avataren ermordet worden sind, doch dank einer Zeitreise finden sie heraus, dass dies nicht die Avatare, sondern die Dämonen waren. Aber Kyle ist immer noch davon überzeugt, dass die Avatare nichts Gutes bedeuten, womit er letztendlich Recht hat. Doch die Mächtigen Drei bemerken dies erst zu spät, als dieser schon tot ist und der Plan, Utopia zu erschaffen, schon vollendet worden ist. Also schließen sich die drei mit Zankou, einem Dämonen, zusammen, um die Avatare zu vernichten, die jedoch einsehen, dass sie einen Fehler gemacht haben und Utopia wieder verschwinden lassen. Sie geben ihr Ziel jedoch nicht endgültig auf. Da Paige immer weniger Freude an ihrer Arbeit findet, wird Leo neuer Leiter der Zauberschule. Auch ist sie anfangs niedergeschlagen, da Kyle Brody ein Wächter des Lichts geworden ist.

Außerdem taucht noch der Ex-Dämon Drake (Billy Zane) auf, der zwar nur in drei Folgen mitspielt, aber trotzdem eine sehr wichtige Rolle hat. In der Folge „Der verlorene Leo“ taucht Coles Geist auf und versucht, Piper und Leo wieder zu vereinen. Zusammen mit Drake will er damit Phoebes Glauben an die Liebe zurückbringen, da er der Ansicht ist, diesen bei ihr zerstört zu haben.

Am Ende der Staffel schafft es schließlich der Dämon Zankou, die Schwestern so zu schwächen, dass er den Besitz über das Buch der Schatten erlangt und sie dadurch aus dem Haus vertreiben kann. Mit der Hilfe des Buches kann er zudem die Kräfte von Piper und Phoebe stehlen. Um ihn zu stoppen, entwickeln die Mächtigen Drei einen Plan, bei dem es den Anschein hat, als würden sie sterben. Sie zerstören den Nexus, nachdem ihn Zankou in sich aufgenommen hat, kommen jedoch selbst dank Astralprojektion nicht zu Schaden. Um ihre Zauberkräfte weiter geheimzuhalten, müssen die drei Schwestern eine neue Identität annehmen.

Achte Staffel

Die Schwestern haben ihren eigenen Tod vorgetäuscht, um der Polizei und den Dämonen zu entgehen. Nun besitzen Piper, Phoebe, Paige und Leo neue magische Identitäten. Für die Außenwelt sind sie jetzt die Cousinen der Halliwells, die nach San Francisco gekommen sind, um die Dinge nach dem vermeintlichen Tod der Halliwell-Schwestern zu regeln. Piper, Paige und Phoebe heißen dann Jenny, Jo und Julie Benett und Leo wird zu Luis.

Eine neue Hexe, Billie (Kaley Cuoco), wird eingeführt. Sie ist ein Schützling Paiges, die, obwohl auch die Ältesten sie für tot halten, den Ruf der jungen Hexe vernommen hat. Am Anfang wehrt Billie sich zwar dagegen, eine Wächterin des Lichts zu haben, doch als sie herausfindet, dass die Mächtigen Drei noch am Leben sind, trifft sie mit ihnen eine Abmachung. Die Hexen bringen ihr ihr Handwerk bei und Billie jagt die Dämonen, so dass die Schwestern ein normales Leben führen können.

Phoebe hat eine Vision, die ihr zeigt, wie sie einen Mann namens Dex heiratet, der ihr bereits einige Male in der Redaktion ihrer Zeitung begegnet ist. Sie macht ihr neues Selbst mit ihm bekannt und die beiden verlieben sich. Doch auch die Dämonen sind in der neuen Staffel nicht untätig. Denn sobald der Schutz der Mächtigen Drei nicht mehr auf der Zauberschule liegt, übernehmen die Dämonen dort die Kontrolle.

Allerdings können die Schwestern sich nicht lange mit ihren neuen Identitäten abfinden und machen den Zauber daher wieder rückgängig.

Außerdem wird der Charakter Leo in der zehnten Folge (Vaya con Leos) dieser Staffel eingefroren (nur so konnte er den Tod verhindern). Als Grund für dessen Ausstieg wurden Kürzungen beim Budget genannt, wodurch man sich die Gagen für Brian Krause (Leo Wyatt) nicht mehr leisten könne.

Paige lernt einen Bewährungshelfer – Henry (Ivan Sergei) – kennen, verliebt sich in ihn und die beiden heiraten.

Letztlich findet Billie auch ihre Schwester Christy wieder. Christy war vor 15 Jahren von Dämonen, im Auftrag der Triade, entführt worden. Diese Dämonen schützten sie über all die Jahre hinweg vor allen Gefahren und zogen sie auf die Seite des Bösen. Die Triade wollte so dafür sorgen, dass die Mächtigen Drei ebenbürtige Gegenspieler bekommen.

Billie und Christy sind jedoch mehr als das. Sie sind mächtige Schwestern, die zusammenhalten. Als Billie und Christy schließlich, durch Dumain davon überzeugt, dass es der einzige Weg ist, die Halliwells zu stoppen, mit Wyatts Hilfe das „Nichts“ herbeirufen und ihm seine Kräfte stehlen, kann der ultimative Kampf beginnen. Denn auch die Halliwells haben das „Nichts“ in sich aufgenommen …

Doch der Ultimative Kampf endet für Piper & Billie äußerst tragisch. Denn all ihre Schwestern (Phoebe, Paige und Christy) sind tot. Der Engel des Schicksal vereint Leo und Piper nach dem Ultimativen Kampf wieder. Allerdings bemerkt sie vor ihrem Verschwinden auch, dass der Ultimative Kampf nicht dazu bestimmt war, auf diese Art und Weise zu enden …

Nachdem Piper dann durch verschiedene Zeitreisen alles wieder in Ordnung gebracht hat, erfährt man, wie der weitere Lebensweg der Schwestern aussah: Jede der Schwestern wird drei Kinder haben. Phoebe und Coop werden in der magischen Schule heiraten und drei Töchter haben. Billie wird Phoebes Töchter babysitten. Piper wird noch eine Tochter mit Leo haben, die sie Melinda nennen werden. Paige wird einen Sohn und Zwillingsmädchen mit Henry haben und der nächsten Generation von Hexen und Wächtern des Lichts helfen, ihre Bestimmung anzunehmen. Dadurch wird die Auszeit der Mächtigen Drei gefüllt, bis ihre Kinder groß genug sind, um den Kampf gegen das Böse aufzunehmen. Leo wird in der Magischen Schule unterrichten, bis er sich zur Ruhe setzt.

Piper erklärt ihrer Enkelin in der letzten Szene, dass sie eine Ruhepause benötigt, erlaubt sie ihr im Buch der Schatten zu blättern, denn eines Tages wird es ihr Buch der Schatten sein. Als sie danach mit Leo die Manortreppe nach oben geht, sieht man Bilder, auf welchen viele bekannte vergangene Ereignisse festgehalten sind, und eines von Wyatt und Chris, das ein nicht so bekanntes Ereignis zeigt. Nachdem weitere Enkelkinder durch die Haustür gekommen sind, schließt die Enkelin, mit der sich Piper unterhalten hat, die Haustür durch Telekinese.

Gratis bloggen bei
myblog.de